Ein Haus mit Herz    
“Jeder Mensch hat ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit”
(Leitbild Kinder- und Jugendhilfe Höperhöfen, Quelle: SGB VIII)
   

So einfach dieses Leitbild ist, so vielfältig können die im Fall einer Erziehungshilfe notwendigen Maßnahmen sein. Abhängig vom Ziel der Hilfe, z. B. Schutz und Versorgung, Aufarbeiten von Defiziten oder Rückführung in die Familie, ist ein differenziertes Betreuungsangebot notwendig.
In ihren neuen oder modernisierten Gebäuden bietet die Kinder- und Jugendhilfe Höperhöfen heute:

  • Heimerziehung in Wohngruppen*
  • Verselbstständigung in Jugendwohngruppen*
  • Wohngruppe mit angeschlossener Tagesgruppe*
  • Betreutes Einzelwohnen*
  • Individuelle Sonderleistungen im Einzelfall


*) Es besteht nach § 45 KJHG i.V.m. § 48 KJHG eine Erlaubnis für den Betrieb einer Einrichtung durch das Niedersächsische Landesjugendamt Hannover; Entgeltvereinbarung bestehen laut § 78 a ff. KJHG mit dem Landkreis Rotenburg (Wümme) i.V.m. dem Nieders. Rahmenvertrag nach § 78 f. KJHG.

Mit dieser Angebotsvielfalt möchten wir die Jugendämter bei der Erfüllung ihrer Aufgaben unterstützen.
   
     

Professionelle Pädagogik

Alle MitarbeiterInnen der Kinder- und Jugendhilfe Höperhöfen GmbH denken systemisch, verfügen über sozialpädagogische und familientherapeutische Kompetenz und handeln ressourcen- und lösungsorientiert. Sie sind immer offen für interdisziplinäre Kooperationen mit allen am Hilfeprozess Beteiligten.

Die z. Zt. 38 Plätze, werden von 20 PädagogInnen betreut. Fast alle der SozialpädagogInnen haben zusätzlich eine spezielle systemisch-familientherapeutische Ausbildung.


Um den hohen Qualitätsstandard ihrer Arbeit auch zukünftig zu gewährleisten, nehmen alle pädagogischen MitarbeiterInnen regelmäßig an internen und externen Fortbildungen teil. Wöchentliche Fallbesprechungen und monatliche externe Supervisionen dienen der ständigen Qualitätskontrolle.

Diese qualitätsorientierten Strukturen und Prinzipien führen zu einer überdurchschnittlichen Zufriedenheit, niedriger Fluktuationsrate und einem Engagement unserer MitarbeiterInnen, wie es nur selten anzutreffen ist. Darauf sind wir stolz.

   
     

Ständige Weiterentwicklung

Nur konsequentes Hinterfragen des Bestehenden und Offenheit für neue Ansätze, kann ein aktuelles und hochwertiges Betreuungsangebot sichern.
Die Kinder- und Jugendhilfe Höperhöfen GmbH steht seit etwa 30 Jahren innovativen Betreuungsformen und neuen Anforderungen aus den Jugendämtern offen gegenüber:

  • 1978 Einrichtung von Wohngruppen
  • 1985 Wohngruppe mit Verselbstständigungsbereich
  • 1990 Systemische Ansätze
  • 1995 Familienintegrative Erziehungsstellen
  • 1996 Tagesgruppen
  • 2002 Kombinierte Wochen- und Tagesgruppe
  • 2006 Clearingstelle

Die Kontinuität bestehender Angebote ist im Interesse der Betroffenen gewährleistet und als Planungssicherheit für die Kostenträger immer gegeben.